• deutsch  english  francais  espagnol
Bex titelbild

Bunker, Bomben, Bonzen – Stadtrundfahrt Berlin mit Bunkerführung


Streifen Sie mit BEX Sightseeing durch die Berliner Historie vom Zweiten Weltkrieg bis zur deutschen Wiedervereinigung inkl. Bunkerführung im Anhalter Bunker, einem ehemaligen Luftschutzbunker aus dem Jahr 1942. Ganz klar - auf dieser individuellen Bustour mit persönlichem Guide  erleben und erfahren Sie Berlin einmal anders.

Bustour mit Bunkerbesichtigung und Live-Guide

Auf unserer Stadtrundfahrt per Bus inkl. Bunkerbesichtigung begeben wir uns zusammen  Ihnen auf eine Erlebnistour teilweise abseits der bekannten Pfade. Da wir Geschichten lieben, möchten Ihnen diese auf der Rundfahrt gerne erzählen.

kennedy thWir starten unsere Zeitreise am Kurfürstendamm. Zunächst geht es zum Schöneberger Rathaus. Vom Balkon dieses Hauses sprach John F. Kennedy am 26. Juni 1963 die legendären Worte "Ich bin ein Berliner" und legte damit ein historisches Bekenntnis zu Berlin und den Berlinern abgab.

Unserer Stadtrundfahrt durch die Berliner Geschichte führt u.a. auch an der „Topographie des Terrors“ vorbei, die zu den meist besuchten Erinnerungsorten in Berlin zählt. Hier befanden sich während des „Dritten Reichs” die Zentralen der Geheimen Staatspolizei, der SS und des Reichssicherheitshauptamts.  

Unser Guide fährt mit Ihnen auch über die Bösebrücke. Weltberühmt wurde die Brücke am 9. November 1989, dem Tag des Mauerfalls, als der Grenzübergang Bornholmer Straße am östlichen Ende der Brücke im Bezirk Prenzlauer Berg gegen 23.30 Uhr als erster Grenzübergang in Berlin für DDR-Bürger geöffnet wurde. Schätzungsweise 20.000 Menschen strömten bereits bis kurz nach Mitternacht  über die Bösebrücke nach West-Berlin und genossen ihre gerade gewonnene Freiheit.

Geführte Bunkertour im Anhalter Bunker 
                      

Anhalter Bunker InnenansichtHöhepunkt unserer Zeitreise durch die Berliner Geschichte vom Zweiten Weltkrieg bis zur deutschen Wiedervereinigung ist die Bunkerführung im Anhalter Bunker, der 1942 als Luftschutzbunker errichtet wurde. Bis zum Ende des Krieges hielten sich in diesem Bunker bei Luftangriffen Fahrgäste und Beschäftigte der Deutschen Reichsbahn sowie hauptsächlich Frauen und Kinder aus der Nachbarschaft auf. Zum Bunker konnten sie vom Anhalter Bahnhof durch einen Tunnel gelangen.

Der Anhalter Bunker ist in den letzten Jahren zu einem Geschichtsbunker umgebaut worden. Er beherbergt die Dokumentation über den Nationalsozialismus „Hitler – wie konnte es geschehen“ sowie das Berlin Story Museum (keine Besichtigung während der Tour).

Stadtrundfahrt mit Bunkerführung auf einen Blick

  • Bustour im komfortablen Reisebus
  • Berliner Historie vom Zweiten Weltkrieg bis Wiedervereinigung
  • Live-Guide
  • Bunkerbesichtigung inkl. Führung im ehem. Anhalter Bunker

 

Hinweis: Eine Reservierung für Gruppen ist auf Anfrage möglich. Bitte senden Sie uns eine Mail an sightseeing@bex.de.


Änderungen vorbehalten!